Das Bildungspodium Rüti und Umgebung (BPR) ist die Nachfolgeorganisation der von der Volkshochschule des Kantons Zürich auf den 1. August 2004 angesetzten Auflösung der Zweigstelle Rüti-Dürnten.

 

Für die rasche Gründung dieses neuen Vereins im Interesse der Aufrechterhaltung des Bildungsangebotes in der Gemeinde hat das Bildungspodium Rüti und Umgebung 2005 den ersten Innovationspreis der Gemeinde Rüti gewonnen.

 

Die bisherigen Ziele bleiben weiterhin bestehen, nämlich «Vortragskurse für alle an Wissen und Bildung Interessierte auf politisch und religiös neutraler Grundlage.» Das Arbeitsgebiet kann durch weitere volksbildende Tätigkeit erweitert werden. Mitglieder sind Privatpersonen sowie Vereine und juristische Personen.


 

Das Programm 2017/18 im Überblick:

Vorträge:
1. November: Susanna Frick, J. Winiger: Schätze in der Gemeindechronik
8. November: Adolf Burkard, Daniela Tracht: Das Ritterhaus
15. November: Andreas Spillmann: Das Schweizerische Nationalmuseum

 

17. Januar: Thomas Stähli: Regionalkoordinator Mittlerer Osten, EDA

24. Januar: Arthur Honegger: Seine Zeit in USA und aktuelle Lage

31. Januar: Erich Gysling: Iran – von den Saudis verteufelt

 

12. März: Hanspeter Latour: Vom Fussballtrainer zum Naturbeobachter

 

Exkursionen:
27. Oktober: Exkursion ins Ritterhaus Bubikon

3. Februar: Ausstellung Heimat – eine Grenzerfahrung in Lenzburg

1. März: Exkursion nach Sempach und ins Paraplegiker-Zentrum Nottwil

27. März: Stadtführung in Zürich «Als es in Zürich um die Wurst ging»

28. April: Besuch in einer Kantonshauptstadt: Ein Tag in Glarus

16. Juni: Besuch Kraftwerk Hagneck, Landschaftsschutzpreis-Gewinner

5. Juli: Begegnungen im Gadmertal am Sustenpass

GV:
27. Oktober: GV im Gasthof Löwen, Rüti